Dieter Hanitzsch: Karikaturen für den BR Sonntags-Stammtisch

Ausstellung vom 5. Juni 2019 bis Anfang 2020 im Bier- und Oktoberfestmuseum

Vernissage am 5. Juni um 19 Uhr – Laudatio: Horst Haitzinger

Dieter Hanitzsch: Karikaturen für den BR Sonntags-StammtischFreier Eintritt mit Comicfestival-Ticket

Dieter Hanitzsch war ab 2007 mehr als 10 Jahre lang beim Sonntags-Stammtisch des Bayerischen Rundfunks zu Gast. Der Karikaturist, der zugleich auch zeichnender Journalist ist, brachte für die TV-Sendung die Freude oder den Ärger der Woche zu Papier.

Dieter Hanitzsch: Karikaturen für den BR Sonntags-StammtischWir sind sehr stolz im Bier- und Oktoberfestmuseum einige von Dieter Hanitzsch persönlich ausgewählte Zeichnungen zu präsentieren, die zugleich auch zu einer Zeitreise durch die Höhe-, Tief- und Schwachpunkte des letzten Jahrzehnts einladen.

Dieter Hanitzsch: Karikaturen für den BR Sonntags-Stammtisch

Dieter Hanitzsch wurde 1933 in Schönlinde im heutigen Tschechien geboren. In Weihenstephan studierte er Brauwesen und in München Betriebswirtschaftslehre. Als Werbeleiter für die Paulaner-Brauerei erfand er den Slogan “Gut, besser, Paulaner“. Anschließend arbeitet er für das Bayerische Fernsehen als Wirtschaftsjournalist und begann damit Karikaturen zu zeichnen, die in der Süddeutschen Zeitung, der Abendzeitung, der Illustrierten Quick und zahlreichen weiteren Publikationen, sowie in über 60 Büchern, erschienen sind. Seine Werke über Franz Josef Strauß wurden zu Bestsellern.

Hanitzsch illustrierte auch die Bücher von Dieter Hildebrandt. Er gestaltete Plakate und Karikaturen für die Münchner Lach- und Schießgesellschaft. Bemerkenswert ist auch sein politischer Comic Der große Max, der in Zusammenarbeit mit Herbert Riehl-Heysei entstand. Dieser kam zunächst in der SZ am Wochenende zum Abdruck und wurde von 2003 bis 2015 als Trickfilm in der Abendschau des Bayerischen Rundfunks gezeigt. Von 2007 bis 2018 war Dieter Hanitzsch Stammgast in der BR-Fernsehsendung Sonntags-Stammtisch und 2014 erhielt er das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Im Mai 2018 kam es zu einer Kontroverse über eine in der SZ veröffentlichten Hanitzsch-Karikatur, in deren Zentrum der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu stand. Daraufhin endete die Zusammenarbeit mit der SZ und seit Juni 2018 veröffentlicht Dieter Hanitzsch seine Karikaturen in der Abendzeitung.