Mawil

Markus „Mawil“ Witzel wurde 1976 in Ost-Berlin geboren. Schon zu Schulzeiten veröffentlichte er seine Comics in selbstverlegten Fanzines und Anthologien und begann nach dem Abitur ein Grafikdesign-Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee, wo er mit anderen Gleichgesinnten die Comicgruppe Monogatari gründete.

Mawil

Während des Studiums entstand das erste längere Album Strandsafari (2002 bei Schwarzer Turm) mit Mawils Alter Ego, einem bebrillten Hasen. Ein Jahr später diplomierte er mit Wir können ja Freunde bleiben, einer tragikomischen autobiografischen Erzählung über Mädchengeschichten, mit dem er 2003 zu Reprodukt wechselte. Seitdem pendelt Mawil ständig zwischen beiden Genres.

Mawil

Seine nachfolgenden Bücher Die Band (2004), Das große Supa-Hasi-Album (2005), Meister Lampe (2006) und Action Sorgenkind (2007), Kinderland (2014) erschienen in den USA, England, Spanien, Frankreich, Polen und Tschechien, seine Kurzgeschichten in Magazinen wie Strapazin, Stripburger, Renate und Moga Mobo. Im SZ Familie-Magazins löst sein dynamisches Detektiv-Duo Inspektorin Sadie Lavone und Dr. Krolik  alle 2 Monate einen kniffligen Kinderkrimi zum Mitraten.

Mawil

Wie in seinem großartigen Comic Kinderland zu erfahren war, wuchs Mawil in der DDR auf. Trotzdem kam er schon recht früh mit Lucky Luke in Kontakt und zeichnete den Cowboy, der schneller als sein Schatten zieht, aus einem Heft ab, das die Oma eines Freundes im doppelten Boden eines Westpakets nach Ostdeutschland schmuggelte. Jetzt setzte Mawil für die Egmont Comic Collection eine Hommage an Lucky Luke in Szene.  Wer erlebt hat, wie visuell aufregend er in Kinderland ein Tischtennis-Match umsetzte, hat schon eine schwache Vorstellung davon, wie Mawil es krachen lässt, wenn ihm in Lucky Luke sattelt um der komplette Wilde Westen als Spielwiese zur Verfügung steht!

Mawil

Zum Comicfestival München zeigen wir im Institut français eine Zusammenstellung von Originalseiten aus Lucky Luke sattelt um. Wir freuen uns sehr darauf, dass Mawil am 4. Juni um 19 Uhr zur Vernissage kommt!