Jaromír 99

Jaromír Švejdík alias Jaromír 99 (*1963 in Jeseník) gehört zu den bedeutendsten und unverkennbarsten tschechischen Comickünstlern der Gegenwart.

Er ist Zeichner, Maler sowie auch Musiker und Texter. Seine Werke sind in mehreren Sprachen erschienen, darunter Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Alois Nebel

Die Filmadaption seiner nach einem Szenario von Jaroslav Rudiš entstandener Graphic Novel Alois Nebel wurde 2012 mit dem Europäischen Filmpreis als bester Animationsfilm ausgezeichnet.

Bei uns wurden neben den beiden Alois Nebel Comics von Jaromir 99 seine von Jan Novák geschriebene Comicbiografie des legendären Sportlers Emil Zátopek, sowie die in Zusammenarbeit mit David Zane Mairowitz entstandene Adaption von Franz Kafkas letztem Werk Das Schloss veröffentlicht.

Zum Comicfestival München 2023 erscheint bei Salleck Publications höchstwahrscheinlich seine zusammen mit Jan Novák enstandene Biografie der Turnerin Věra Čáslavská, die 1964 und 1968 mit insgesamt sieben olympischen Goldmedaillen ausgezeichnet wurde.

Die Sportlerin gefährdete ihre Olympia-Teilnahme durch ihr politisches Engagement während und nach dem Prager Frühling. Anfang der 90er-Jahre war sie Beraterin von Präsident Václav Havel. Thematisch passend kolorierte Jaromir 99 seinen Comic ausschließlich in den Farben der Olympischen Ringe.

Dank der Unterstützung von CzechLit wird Jaromir 99 zusammen mit weiteren tschechischen Künstlern zum Comicfestival München kommen. Eine Ausstellung mit Werken von Jaromir 99 wird am 6. Juni in Anwesenheit und mit musikalischer Unterstützung des Künstlers im Tschechischen Zentrum München in der Prinzregentenstraße 7 eröffnet.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner