HIER LACHT DER BETRACHTER

TITANC und ihre Zeichner*innen

Ausstellung im Valentin-Karlstadt-Musäum ab 28. Mai.2019

Tal 50, 80331 München
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do  11:01–17:29 Uhr
Fr und Sa    11:01–17:59 Uhr
Jeden ersten Freitag im Monat bis 21:59 Uhr
Freier Eintritt mit Comicfestival-Ticket

TITANIC
„Obwohl ich heute noch detailliert angeben kann, wie wir aussahen und was wir sprachen, vermag ich nicht mehr mit Bestimmtheit zu sagen, wer von den dreien ich war.“ – © 1989, Eugen Egner aus TITANIC

Im November 1979 erschien die erste Ausgabe des “endgültigen Satiremagazins“ TITANIC. Seitdem ist nichts mehr, wie es war. Leserbriefeschreiber haben keine Chance mehr, sondern Titanic schickt “Briefe an die Leser“ und lässt diese auch von Hilke Raddatz sehr treffsicher karikieren.

Cartoon von Ari Plikat aus TITANIC 10/2008
Cartoon von Ari Plikat aus TITANIC 10/2008

Zum Aufreger des Monats wurden ebenso treffsichere wie geschmacklose Titelbilder, die Zonen-Gabi im Glück oder Björn Engholm kurz nach dem Selbstmord von Uwe Barschel in der Badewanne zeigten. Für TITANIC arbeiten die besten Karikaturisten, Cartoonisten und Comic-Zeichner Deutschlands.

Ausschnitt aus dem Comic VEGANER KUCHEN von Katz und Gold aus TITANIC 4/2015
Ausschnitt aus dem Comic VEGANER KUCHEN von Katz und Gold aus TITANIC 4/2015

Das Comicfestival München wird in diesem Jahr im Valentin-Karlstadt-Musäum die TITANIC-Zeichner würdigen. Dabei arbeiten wir mit der Titanic-Redaktion zusammen und Chefredakteur Moritz Hürtgen wird die Ausstellung am 28. Mai eröffnen. Von Rudi Hurzlmeier wird das Plakatmotiv zur Ausstellung stammen und zahlreiche Titanic-Zeichner werden die Ausstellung mit persönlich ausgewählten Leihgaben unterstützen.

Cartoons Rolf Boyke

Weitere Cartoons von Rolf Boyke gibt es hier!