Comics aus Taiwan

Ein wichtiges Thema unseres diesjährigen Festivals sind Comics aus Taiwan. Dort hat sich eine interessante Comic-Szene formiert, hier ein historischer Abriss.

Comicfestival MünchenVom 20. bis zum 23. Juni 2019 präsentieren wir in der Alten Kongresshalle Ausstellungen zum Thema. Folgende Gäste haben ihre Teilnahme bestätigt:

Jimmy Liao, Bilderbuchkünstler von internationaler Bedeutung und Weltrang. Sine melancholischen Werke um sinnsuchende Protagonisten werden in Asien nicht primär von Kindern, sondern hauptsächlich von Erwachsenen gelesen. Auf Deutsch vorliegende Werke: Die Sternennacht, Das Kino des Lebens, Der blaue Stein, Der Klang der Farben.

Jimmy Liao

Sean Chuang, angesehener und preisgekrönter Schöpfer von Comics mit einer Vorliebe für biografische Stoffe. Auf Deutsch liegt von ihm vor: Meine 80er Jahre – Eine Jugend in Taiwan.

Sean Chuang

61Chi, junge und aufstrebende Künstlerin in den Bereichen Comic und Illustration. Auf Deutsch erscheint noch vor Festival-Beginn Das Mädchen und der Träume fressende Tapir, die Adaption einer literarischen Vorlage.

61 Chi

Abo Huang, der Verleger von Dala Publishing und ausgewiesene Kenner der taiwanesischen Comic-Szene, wird dem Publikum unter anderem von seiner Zusammenarbeit mit dem verstorbenen Chen Uen erzählen, dem legendären Großmeister der asiatischen Comics.

Comics aus TaiwanWir zeigen Ausstellungen zu den anwesenden Künstlern sowie zu Chen Uen. Hinzu kommen Podiumsveranstaltungen und Signierstunden.